Sto Putz macht Ihre Fassade zum Blickfang

Sie möchten die Fassade von Ihrer in die Jahre gekommenen Immobilie oder von Ihrem neu gebauten Einfamilienhaus verputzen? Nicht nur die Optik muss stimmen, Ihr Außenputz sorgt auch für eine optimale Dämmung. Beim Verputzen haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Methoden. Bezüglich der Struktur. Form und Farbe bietet Ihnen Sto Putz viele Gestaltungsmöglichkeiten. Er sieht nicht nur ansprechend aus, sondern schützt die Bausubstanz Ihrer Immobilie vor Spannungen im Mauerwerk, aggressiven Schadstoffen in der Luft und vor verschiedenen Witterungseinflüssen.

Gestalten Ihrer Außenwand mit Sto Putz

Spezialeffekte, Oberflächenstrukturen und verschiedene Farben bieten Ihnen facettenreiche Möglichkeiten zur Gestaltung Ihrer Fassade. Der vielseitigste Sto Putz bezüglich der Oberflächenstruktur ist Modellierputz. Das Angebot an Putzgrund reicht von fast dick bis wulstig. Mit Modellierputz gestalten Sie Ihre Außenfassade garantiert zu einem Unikat. Eine weitere Variante zur Gestaltung ist die Rillenputzstruktur. Bei diesem Putzgrund wird die Oberflächenstruktur von der Tiefe und die Gesamtdicke der Rillen wird durch ein im Sandgemisch enthaltenes Überkorn bestimmt. Je nachdem, welche Technik Sie zum Verputzen einsetzen, gestalten Sie quer-, längs- oder rundverlaufende Putzstrukturen. Eine gleichmäßige Oberfläche gestalten Sie mit Kratzputz. Bei diesem Putzgrund ist die Menge der im Sand enthaltenen bestimmter Marmorkörnchengrößen explizit abgestimmt. Die Basis für eine gleichmäßige Oberflächenstruktur bildet das Führungskorn. Damit Sie das gewünschte Ergebnis erreichen, müssen Sie Ihre Fassade sorgfältig vorbereiten. Mit einer Bürste entfernen Sie sämtliche Verschmutzungen und abgelösten Stücken. Risse, größere Löcher und Abplatzungen bessern Sie mit Reparaturmörtel aus. Falls Sie dabei feststellen, dass Ihr Mauerwerk aus saugfähigen Materialien (Porenbeton, Kalksandstein, Sandstein) besteht, müssen Sie eine Grundierung auftragen. Dafür eignet sich Malerquast sehr gut, da nasse Wände nicht nur die Entstehung von Moos, Algen und Schimmelpilzen fördern, sondern auch die Energieeffizienz Ihres Hauses herabsetzen, ist ein Abschluss gegen Wasser an Ihrem Mauerwerk zwingend erforderlich. Nachdem Sie Ihr Mauerwerk sorgfältig vorbereitet haben, können Sie wahlweise Putzschienen oder Putzprofile einsetzen. Diese Hilfsmittel befestigen Sie einfach und schnell mit Putzmörtel.

Sto Putz anrühren, auftragen und glätten

Um eine perfekte Grundlage für Ihren Sto Putz zu schaffen, rühren Sie Unterputz an und tragen diesen auf Ihr Mauerwerk auf. Der Unterputz muss zwingend nass aufgetragen und aneinander verarbeitet werden. Wenn Sie neuen nassen Unterputz neben, bereits getrockneten Putz auftragen, entstehen Risse oder sonstige Schäden. Halten Sie unbedingt das vom Hersteller auf der Verpackung angegebene Mengenverhältnis ein. Geben Sie dem Unterputz mindestens 90 Minuten Zeit, eine Verbindung mit dem Mauerwerk einzugehen. Anschließend tragen Sie Ihren qualitativ hochwertigen Sto Putz auf. Mit einer Maurerkelle verteilen Sie den Putz gleichmäßig. Glätten Sie anschließend den Fassadenputz zwischen zwei Begrenzungen durch Schienen mit einer Kartätsche oder mit einem Brett.

Weiterlesen und mehr erfahren.