Kompetent und schnell – Die Wohnungsauflösung Nürnberg

Eine Wohnungsauflösung Nürnberg kann viele Gründe haben: ein Umzug in ein Pflegeheim, eine Trennung, ein Zusammenziehen mit einem Partner oder einen Todesfall. Hier kann man nachlesen, wie eine Haushaltsauflösung zu organisieren ist und ob sie selbst oder von einem dafür spezialisierten Unternehmen durchgeführt werden sollte.

Wie plant man eine Haushaltsauflösung?

Bei einer Wohnungsauflösung Nürnberg ist gutes Organisieren wichtig. Ehe man mit dem Entrümpeln des Haushalts beginnt, muss eine gründliche Bestandsaufnahme erfolgen. Dazu ist es wichtig, sich jedes Zimmer einzeln sowie den Keller und den Speicher vorzunehmen. Zur Verschaffung eines Überblicks über Wertsachen und Hausrat bei der Wohnungsauflösung Nürnberg, empfiehlt sich das Aussortieren mit der Drei-Kisten-Methode. Bei der ersten Kiste kommen Sachen hinein, die man behalten will. Im zweiten Karton lagert man Dinge, die zu verschenken oder zu verkaufen sind. Bei der letzten Kiste werden die zu entsorgenden Sachen hineingelegt. Möchte man Porzellan, Kunstgegenstände oder Antiquitäten nach einer Wohnungsauflösung Nürnberg veräußern, ist es möglich, diese von einem unabhängigen Experten schätzen zu lassen. Lediglich nach dem schrittweisen Sortieren von Wertsachen und Hausrat, kann die tatsächliche Entrümpelung stattfinden.

Kann man die Haushaltsauflösung Nürnberg selbst vornehmen?

Gerade aus emotionalen Gründen entrümpeln die meisten ihren Haushalt am liebsten selbst. Bei einer kleineren Wohnung kann eine eigene Entrümpelung ohne Probleme erfolgen. Ist ein großer Haushalt aufzulösen, kostet das viel Kraft und Zeit. In dem Fall ist es sinnvoll, für die Wohnungsauflösung Nürnberg einen Profi zu beauftragen. Außerdem spielen selbstverständlich Kostengründe beim Entscheiden für eine Privatentrümpelung eine entscheidende Rolle. Jedoch ebenso bei einer Haushaltsauflösung, die selbst durchgeführt wird, fallen Gebühren an. Kosten für Transport und Entsorgung sind genauso einzukalkulieren, wie die Verpflegung und Entlohnung der Helfer. Bei einer eigenständigen Wohnungsauflösung Nürnberg ist darauf zu achten, dass Container bestellt, Transporte organisiert, Sondermüll ordnungsgemäß entsorgt und Sperrmüll angemeldet wird. Auch eventuelle Renovierungen sind durchzuführen und Kündigungsfristen einzuhalten. Nicht zu vergessen ist das fristgerechte Abmelden bei den Strom-, Gas-, Wasser-, Internet- und Telefonanbietern.

Wann ist die Beauftragung eines Entrümpelungsservices sinnvoll?

Wer nicht vor Ort lebt oder kaum Zeit hat, sollte am besten die Wohnungsauflösung Nürnberg von einen Entrümpelungsunternehmen vornehmen lassen. Durch ihn wird eine besenreine und fristgerechte Übergabe des leergeräumten Haushalts garantiert. Brauchen Profis im Durchschnitt maximal einen Tag für das Entrümpeln einer Drei-Zimmer-Wohnung, sind Laien oft Wochen mit der Haushaltsauflösung beschäftigt. Die Entrümpelungsfirma ist nur für das Abholen und Entsorgen von beweglichem Hausrat zuständig. Mögliche Einbauten im Haushalt müssen gesondert abgebaut werden. Bei der Wahl von einem Entrümpelungsservice sollte man Angebote, wie etwa Wohnungsauflösung Nürnberg zu einem Schnäppchen, meiden. Seriöse Anbieter vereinbaren mit dem Kunden einen Besichtigungstermin. Dann unterbreiten sie ihm ein Angebot, zum Teil mit Festpreisgarantie. Daneben bietet eine vertrauenswürdige Entrümpelungsfirma transparente Preise, eine Haftpflichtversicherung und einen Entsorgungsnachweis.