Schon mal was von Camping- oder einer Aussenküche gehört? Das ist hoch im Trend in den vergangenen Jahren geworden. Diese können aus Holz sein oder mit einem Outdoor Schrank versehen. Diese Schränke sind aus Plastik und schließen komplett, so dass man sie auch auf dem Balkon oder in den Regen stellen kann, ohne, dass die Dinge im Inneren nass werden.

Verschiedene Modelle und Formen

Outdoor Schränke gibt es in allen Größen und Farben. Eine Campingküche kann ebenfalls unterschiedlich sein. Man findet diese teuer in verschiedenen Campingläden, doch kann sie auch selbst machen, aus günstigen Schränken, mit einem Gaskocher oben drauf. Zwei Flammen sind immer wichtig, damit man ein leckeres Essen zubereiten kann, drei Flammen sind natürlich noch besser, denn so ist genug Platz für Fleisch, Soße, Kartoffeln und Gemüse. Wer nur zwei Flammen hat, muss nacheinander kochen und das ist ein Problem, denn, wenn eine Pfanne fertig ist, wird diese dann kalt, bis der Rest zubereitet werden kann.

Bereiten Sie sich optimal auf den entsprechenden Anlass vor und seien Sie mithilfe von unikaad.de bestens ausgestattet.

unikaad.de

Camping und die passende Küche dazu

Eine Aussenküche ist in der Regel aus Kunststoff. Denn man muss sie nicht ins Vorzelt stellen, sondern kann diese auch unter einem Vordach errichten. Wenn es regnet und diese nass wird, ist das dann nicht so schlimm, denn sie ist abwaschbar. Holzküchen dagegen sind leider sehr anfällig auf Regen und Wasser. Holz kann aufquellen und unschöne Ränder zurückbehalten. Deshalb ist es sehr wichtig, wo man seine Küche errichtet. Im Vorzelt sollte kein Wasser an die Küche kommen. Noch dazu gibt es genug Nutzungsmöglichkeiten für die Regale. Neben einem normalen Gaskocher ist es empfehlenswert sich eine Mikrowelle anzuschaffen, einen Pizzagrill oder anderen kleinen Backofen, wo man Käse und ähnliches zubereiten kann. Auch sollte eine Schüssel für den Abwasch in die Küche integriert werden und eine Abtropfhilfe für das gespülte Geschirr. Ob es nun eine Holzküche wird oder eine Plastikvorrichte, dass ist jedem selbst überlassen. Camping ist dafür da so einfach, wie möglich zu leben und zu kochen. Man glaubt gar nicht, wie wenig Dinge man braucht, um sich hier einzurichten. Pfannen und Töpfe finden in den Regalen ihren Platz und auch im Outdoor Schrank. Passende Angebote finden Sie hier.  Eine Outdoor- oder Campingküche kann man zusammendrücken, ohne, dass sie Platz wegnimmt. Die separaten Einlegeböden kommen hinein, um Platz zu schaffen. Für den Winter ist es möglich, sie im Wohnwagen oder einem kleinen Schuppen unterzubekommen. Bei richtigen Campingküchen kann man die Schranktüren nach oben öffnen und hochschlagen, wie bei einem Zelt. Die Außenwände sind aus Stoff. So kann man die Küche leicht transportieren und zusammenschlagen. Funktionell ist sie auf alle Fälle.